Hong Kong Cinema – View from the Brooklyn Bridge

19 Okt

Es mag vermessen sein angesichts der Endlosigkeit des Internets eine bestimmte Website als “die Beste” in ihrem Themenfeld zu bezeichnen. Einzelne Autoren haben zudem keinerlei Chance sich mit Datenbanken wie der „Internet Movie Database“ messen zu können, wo die Qualität der einzelnen Beiträge keinerlei Rolle spielt angesichts der ungeheuren Datenmenge an Information. Engen wir das Kriterium „beste Seite“ nun auf ein Themenfeld: das Hongkong-Kino, auf einen Sprachraum: den englischsprachigen und auf die Bedingung ein, daß sie von nur einem, bzw. wenigen Autoren erstellt sein darf, dann ist die hier besprochene Webseite sicherlich mit Abstand der unbestreitbare Sieger.

Da der Autor über sich selbst wenig sagt sondern sein Thema in den Vordergrund stellt, ist über ihn wenig mehr zu sagen als daß er Brian Ns heißt, einen Co-Autor mit dem Kürzel YLTS hat und im Alleingang eine einzigartige Quelle für Recherchen und Hintergrundinformationen zum HK-Film erstellt hat, die selbst dann höchst beeindruckend wäre, würde er seine Arbeit in diesem Moment einstellen.

Doch nichts läge ihm ferner! Auch wenn er hin und wieder mal in den Urlaub verschwindet oder eine Periode ohne Updates ankündigt, so stellt er doch in jedem Monat mehr qualitativen Inhalt ins Netz als so manch andere Seite in einem Jahr. Und so umfaßt Hong Kong Cinema – View from the Brooklyn Bridge (im folgenden HKC-VftBB) mittlerweile auch weit über 1000!!! Hongkong Filme, die ausführlich besprochen und sehr gut bebildert sind.

Unter Besprechung darf man sich nun allerdings nicht die übliche kurze Inhaltszusammenfassung mit Kommentaren wie „toller Film“ etc. vorstellen, die sich tausendfach im Netz findet und keinerlei Erkenntniswert über das hinaus besitzt was man ohnehin schon weiß wenn man den Film gesehen hat. Doch auch für jemanden der im Genre sehr bewandert ist bietet HKC-VftBB stets neue Hintergründe und Einsichten. Eine Filmrezension entspricht etwa zwei vollen DIN-A4 Seiten ausgedruckt, mit Bildern die man sonst kaum im Netz finden wird.

Doch genug der Schwärmerei – diese Seite muß man nicht mehr loben – jeder der sie ansieht weiß daß sie gut ist. Im folgenden nun also ein kurzer Überblick über die Seite.

Unter dem Titelbild findet sich zunächst ein aktueller Hinweis des Autors auf Veranstaltungen, kommende Updates oder Update-Pausen.

Es folgen sechs verschiedene Untermenüs:

1: „What’s new on this site“ – nach Monaten geordnet und fein säuberlich zwischen Filmrezension und sonstigen Updates getrennt werden die neuen Inhalte übersichtlich und informativ aufgelistet, so daß man gar keine Zeit mit Suchen verschwendet.

2. „HK-Cinema Timeline“ – eine zeitliche Übersicht über die historische Entwicklung der Filmindustrie in Hongkong. Sehr interessant und informativ, vor allem da die hier vorhandene Information sonst kaum im Netz zu finden ist.

3. „Special Features“ – die kleinste Unterkategorie der Seite enthält einige Essays zum Thema und die Tatsache daß sie sich vom Umfang mit der ausschließlich solchen Essays gewidmeten Seite „Illuminated Lantern“ (welche bedauerlicherweise keine neuen Beiträge veröffentlicht und als hochqualitative Ruine im Netz steht) durchaus messen kann, sagt etwas über die gigantischen Dimensionen der Gesamtseite HKC-VftBB aus.

4. „Pictures of the Stars“ – eine gigantische Datenbank vor allem weiblicher Darstellerinnen aus Hongkong. Auch hier handelt es sich bei den gezeigten Bildern um echte Raritäten.

5. „HK Actors Index“ – diese Unterkategorie alleine würde die Seite zu einer der besten im Netz machen. Hier finden wir eine (fast komplette) alphabetische Auflistung ALLER!!! Darsteller die im Hongkong-Kino der letzten Jahrzehnte jemals eine Rolle gespielt haben. Neben zahlreichen guten Bildern wurde über jeden einzelnen Darsteller eine ausführliche Biographie mit künstlerischem Werdegang, Charakterisierung, etc. abgefaßt. Eine wahre Goldgrube an EINZIGARTIGEN Informationen die man in keinem Buch finden wird. Hier ist Großschreibung wirklich berechtigt, so umwerfend ist das gebotene.

6. „Bollywood!“ – auch hier gilt das oft gesagte. Allein diese dem Bollywood-Kino gewidmete Unterkategorie wäre eine tolle eigenständige Seite die innerhalb kürzester Zeit beachtlichen Umfang gewonnen hat.

Nach diesen sechs Unterkategorien folgt eine seiteninterne Suchmaschine und ein Verweis auf ein Internetforum zum HK-Kino. Danach der eigentliche Kern der Seite:

„Movie Reviews“ führt uns in ein Untermenü mit sämtlichen Filmkritiken zum HK-Kino. Dieses ist der Übersichtlichkeit halber erneut untergliedert. Statt der üblichen alphabetischen Auflistung die einen meist nicht weiterbringt, sind die Filme nach Darstellern (Amy Yip, Angela Mao, Brigitte Lin, Chingmy Yau, Chow Yun-Fat, Hsu Chi, Jade Leung, Jet Li, Maggie Cheung, Michelle Yeoh, Stephen Chow), Regisseuren (Wong Kar-Wai) oder Themen (7 Fortunes, Action, Comedy, Crime, Drama, Fantasy, Femme Fatale, Horror) geordnet. Erneut ist festzustellen daß jede dieser Unterkategorien einer eigenständigen Seite würdig wäre. Hat man sich für eines der Themenfelder entschieden, so kommt erscheint eine chronologisch geordnete Liste mit Filmtitel, Erscheinungsjahr und Bewertung. Die Filmbesprechungen sind um die zwei volle DIN-A4 Seiten lang und in dem Falle daß Co-Autor YLTS und Autor Brian Ns beide den Film besprochen haben doppelt.

Nun zurück ins Hauptmenü wo wir noch lange nicht am Ende sind. Es folgen noch:

„Internet Links“ – eine Auflistung von Internetseiten zum HK-Kino, thematisch geordnet, gut ausgewählt und mit einer kurzen Besprechung.

„Literary Sources“ – eine hervorragende Bibliographie mit Literatur zum Thema Hongkong-Kino. Jedes Buch ist kurz besprochen und alle nötigen Angaben zu Preis und Bestellung sind gemacht. Auch Zeitschriften zum Thema sind hier aufgelistet.

„Film Recommendations“ als letztes Untermenü beihaltet (erneut thematisch sortierte) Filmempfehlungen die immer mal wieder aktualisiert werden.

Wer mag kann dem Webmaster auch eine e-mail schicken. Brian ist sehr nett und antwortet auch recht schnell und ausführlich. Anregungen und konstruktive Kritik sind immer willkommen.

Als Leckerbissen zum Abschluß findet sich am unteren Ende des Hauptmenüs ein – mit jedem Update der Seite wechselndes Bild, wie alle Bilder dieser Seite eine echte Rarität.

Natürlich sollte erwähnt werden, daß auch HKC-VftBB nicht vollständig ist und auch keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Neben Neuerscheinungen werden aber auch immer wieder Klassiker rezensiert um die Filmographien zu vervollständigen. Daher ist HKC-VftBB eine Seite zum immer wieder besuchen, mehrmals im Monat ist hier keineswegs zu oft.

Das bemerkenswerteste hierbei ist nach Meinung des Verfassers dieses Artikels, daß Brian Ns dies alles in seiner Freizeit tut, ohne Aussicht auf finanziellen Gewinn hat er ein Nachschlagewerk ins Netz gestellt, das besser ist als alle Bücher die man sich zum Thema kaufen könnte, das enorme Anforderungen an Zeit und Geld erfordert, dafür jedoch in Anspruch nehmen kann die unbestrittene Nummer Eins zu sein.

HKC-VftBB ist ein Paradebeispiel wie man die Möglichkeiten des Internets zur Informationsverbreitung nutzen kann und sollte und hebt sich wohltuend als Fels in der Brandung aus dem endlosen Meer von immerwiederkehrender Trivialität und Website-ruinen hervor, die zum HK-Kino veröffentlich wurden und den Blick auf wirklich hochwertige Seiten wie diese verstellen.

Wünschen wir Brian Ns und YLTS ein langes und glückliches Leben, daß ihnen immer viel Zeit und Gelegenheit gibt an dieser Seite zu arbeiten und beten wir, daß ihr Interesse am HK-Film nie nachlassen möge. Wer einmal zusammenrechnet was jedes Jahr an neuer Information hier gesammelt und veröffentlicht wird, der weiß das diese Seite ist wie eine Bibliothek: mit jeder neuen Information wird sie umfassend und besser. Neben dem gigantischen Umfang an Information, der schon für sich ziemlich einzigartig ist, sollte man aber niemals ihre hervorragende Qualität vergessen, nach der man Ewigkeiten vergeblich im Netz gesucht haben mag, um sie endlich hier zu finden.

Zum Abschluß bleibt nur eines zu sagen: WEITER SO!!!

 

Link:

 

Text: Daniel Walter (19.10.2002)

 

No comments yet

Leave a Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.