Archive | Interview RSS feed for this section

Realität in die Fiktion bringen: Die Regisseurin Anne Zohra Berrached über „24 Wochen“

7 Okt

In ihrem aktuellen Film 24 Wochen erzählt Regisseurin Anne Zohra Berrached von einem Paar, das durch Pränataldiagnistik von der Behinderung ihres ungeborenen Kindes erfährt. Astrid, deren Schwangerschaft schon recht weit fortgeschritten ist, muss sich entscheiden, ob sie das Kind dennoch austragen will. Schon Abtreibung an sich ist ein prekäres Thema – Spätabtreibung nahezu ein Tabu. Dennoch […]

Sieben Mal am Tag beklagen wir unser Los und nachts stehen wir auf, um nicht zu träumen

15 Dez

2014 war das Jahr der Susann Maria Hempel – zumindest, was ihren Film „Sieben Mal am Tag beklagen wir unser Los und nachts stehen wir auf, um nicht zu träumen“ angeht. Er räumte unter anderem beim Deutschen Kurzfilmpreis 2014 als Bester Experimentalfilm ab, erhielt den Jurypreis des KurzFilmFestival Hamburg 2014, den Preis für den besten […]

# 15: Interview mit Tara Kaye Judah – Teilnehmerin der Talent Press (Berlinale Talents 2014)

19 Feb

Tara Kaye Judah hat am King’s College London English & Film und Contemporary Cinema Studies studiert. Seit ca. vier Jahren ist die als freie Filmkritikerin tätig, arbeitet unter anderem für die Radiosender 3RRRFM (Plato’s Cave) und JOYFM (Saturday Magazine), schreibt für Metro Magazine, Screen Education, Senses of Cinema und The Big issue. In Melbournes Astor […]

# 5 Berinale: Is the Man who is Michel Gondry happy??

11 Feb

Gestern kam ich den Genuss, Michel Gondry zu interviewen. Er ist mit Christoph Waltz und anderen Mitglied der internationalen Jury und ebenso mit einem Film in der Sektion Panorama vertreten. Der Regisseur von  ETERNAL SUNSHINE OF THE SPOTLESS MIND und BE KIND REWIND, hat neben Spielfilmen auch bei Musikvideos von u.a. Björk und Daft Punk […]

#4 Oberhausen: Preisverleihung

8 Mai

Pressemitteilung (Kritiken folgen in Kürze): Preise des Internationalen Wettbewerbs   Preise der Internationalen Jury Mitglieder der Internationalen Jury: Steve Holmgren (USA), Victoria Ilyushkina (Russland), Tran Luong (Vietnam), Daniela Pérez (Mexiko)   Großer Preis der Stadt Oberhausen dotiert mit 8.000 Euro Kirik Beyaz Laleler Aykan Safoğlu, Türkei/Deutschland 2013, 24 min, DCP, Farbe Begründung: Wer kennt keine […]

Interview mit „Drop-Out Cinema“-Gründer Jörg van Bebber

8 Apr

Jörg van Bebber hat mit einigen weiteren Kino- und Filmbegeisterten während der Berlinale 2013 den Genossenschafts-Filmverleih „Drop-Out Cinema eG – Kooperative für Kinokultur“ gegründet. Warum, wie es dazu kam und was „Drop-Out Cinema“ so macht und sich wünscht, könnt ihr in folgendem Interview nachlesen.   Seit wann beschäftigst Du Dich schon mit Film und Kino? […]

Interview mit Ben Richardson

18 Mrz

Eine Woche nach der Oscar-Zeremonie haben wir ein Interview mit Ben Richardson geführt – dem zuvor mit Preisen überhäuften Kameramann von „Beasts of the Southern Wild“. Ende vergangenen Jahres lief ein sehr überraschender Film in den Kinos an: Er war der erste Spielfilm der unabhängigen Künstlergruppe „Court 13“ und heimste gleich viele Preise ein – […]

Spannende Diskussion über die deutschsprachige Filmblogosphäre

26 Jan

Es lohnt sich, hier mal reinzuschauen: Alexander Gajic wirft in seinem Blog 4 Thesen zur deutschen Filmblogosphäre in den Raum und eröffnet eine Diskussion über die nichtexistente Filmblogosphäre, fehlende Leitmedien, unzulängliche Auffindbarkeit guter Blogs und das Weiterleben der Trennung zwischen E- und U-Kultur. Zu Wort kommen hier außerdem Christoph Hochhäusler, Frédéric Jaeger, Thomas Groh, Oliver […]

Davy Chou and Cambodian „Golden Age“ representatives

20 Feb

Davy Chou and Cambodian „Golden Age“ representatives GOLDEN SLUMBERS Davy Chou Interview, 20th february 2012, Berlin International Filmfestival with Davy Chou, Tea Lim Koun, Dy Saveth, Ly Yu Sreang, Kim Tea (daughter of Tea Lim Koun, she was the translator for the Cambodian „Golden Age“ film delegation) Ly Bun Yim.     Bild links: Dy […]

Interview mit Dani Levy und Markus Hering zu ihrem Film „Das Leben ist zu lang“

31 Aug

Was gab den Ausschlag, eine Komödie zu drehen? Die Geschichte hätte ja auch gut (mit anderen Schwerpunktsetzungen und anderem Ende) als Tragödie funktionieren können? DL: Das ist richtig. Wobei ich ehrlich gestehen muss, dass ich mir das vorher gar nicht so genau überlege. Für mich ist auch die Grenze zwischen Tragödie und Komödie sehr fließend. […]

Interview mit Philipp Döring

13 Jan

Der Freiburger Philipp Döring hat sich nach seinem Studium der Germanistik, Slavistik und Kognitionswissenschaften 2004 für ein weiteres entschieden: Regie. Mit seinem Film „Torero“, über die Wohnungssuche in Freiburg, hat er den Sprung in die Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg geschafft. In diesem Jahr hat er sein Studium mehr als erfolgreich beendet: mit dem 1. Preis, […]

Interview mit Fatih Akin und der Filmcrew von „Soul Kitchen“

24 Dez

„Bei Fatih ist halt Rock’n Roll“ Während am Dienstag Abend, 15. Dezember, in zwei ausverkauften Kinosälen der Harmonie-Kinos die Zuschauer gespannt auf die Leinwand und den neuen Akin-Film „Soul Kitchen“ schauten, wurden draußen fleißig Interviews mit Filmemacher Fatih Akin und den Schauspielerinnen Pheline Roggan und Anna Bederke, die selbst Regie studiert hat, geführt.  JB: Jasmin […]

Interview mit Hans-Christian Schmid zu seinem Film „Sturm“

24 Nov

Hans-Christian Schmid, Drehbuchautor, Produzent und Regisseur, studierte Ende der 1980er/ Anfang der 1990er Jahre an der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film. Sein Drehbuch-Interesse vertiefte er in L.A. an der University of Southern California. Zu seinen bekanntesten Filmen zählen „Nach fünf im Urwald“, „23“, „Crazy“, „Lichter“ und „Requiem“. Er gilt als Entdecker von Franka Potente […]

Gespräch mit Zhang Yimou

5 Dez

GESPRÄCH MIT ZHANG YIMOU AUF DEM 51. INTERNATIONALEN FILMFESTIVAL MANNHEIM-HEIDELBERG IM RAHMEN SEINER EHRUNG ZUM „MASTER OF CINEMA“   Über Zhang Yimou Geboren wurde Zhang Yimou am 14.3.1950 in Xi’an. Der Sohn eines ehemaligen Offiziers wird 1966 während der Kulturrevolution aufs Land geschickt. Bis 1976 arbeitet er in einer Textilfabrik, um seine Geschwister zu ernähren, […]