Archive | Drama RSS feed for this section

Die Wirtgeschichten des Bong Joon-ho

22 Okt

Bong Joon-ho ist einer der einflussreichsten und erfolgreichsten asiatischen Regisseure unserer Zeit, so bescherte er uns bereits mit „The Host“, „Mother“ und „Memories of Murder“ Werke, welche erzählerisch und inszenatorisch auf hohem Niveau agieren. Sein neuester Film „Parasite“ jedoch setzt seinem bisherigen Filmschaffen die Krone auf, so gewann er in diesem Jahr dafür in Cannes […]

Die zerrissene Seele eines undurchsichtigen Menschen

10 Okt

Man kennt diese Art von Filmen nur zu Hauf: Superhelden aus dem Hause Marvel und DC, welche immer wieder aufs Neue die Welt gegen scheinbar übermächtige Bösewichte verteidigen müssen. Ganz anders „Joker“ von Todd Philipps: dieser Film geht mehr um den psychischen Verfall eines fast einsamen Mannes als um den Werdegang einer der unberechenbarsten und […]

Die Nostalgie des Quentin Tarantino – Kritik zu „Once Upon A Time In Hollywood“

16 Aug

Das Quentin Tarantino ein Regisseur ist, der es gerne brutal und von der Laufzeit her sehr lange mag, wundert heutzutage keinen Filmfan mehr. Dass er aber auch detailverliebt ist, beweist er mit seinem aktuellsten Werk, welches man ein weiteres Mal als Meisterstück von ihm bezeichnen kann: „Once Upon A Time In Hollywood“.   Hollywood, 1969. […]

I’m gay and I’m your son – Rezension zu „Der verlorene Sohn“

22 Feb

Filme über die katholische Kirche kennen wir zu genüge – nicht erst seit Hitchcocks legendärem „Ich beichte“, in dem ein von Montgomery Clift verkörperter Priester in einen Mordfall verstrickt wird. In der heutigen Gesellschaft gibt es immer vermehrt Themen, die uns – egal ob als Studenten, Berufstätige oder Privatpersonen und auch im Zusammenhang mit der […]

Perfekte Menschen, perfekte Bilder

24 Mai

Man müsste lügen, würde man behaupten, Terrence Malicks Ästhetik lasse einen kalt. Tree of Life ist ein extrem gelungener Film, doch schon in Knight of Cups wird man seiner Plots allmählich überdrüssig. Es fällt einem schwer mit dem Schriftsteller Rick Mitleid zu haben, der sich in seinem elitären Leben mehr und mehr verliert. Auch in Song to Song ist […]

OPERA / TERROR IN DER OPER

20 Apr

Die Wiederaufführung des Giallo-Klassikers I, 1987, Dario Argento Ein Jahr ist es her, dass Dario Argentos Giallo-Klassiker „Terror in der Oper“ über eine junge Sopranistin, die mit ihrem Opernensemble von einem brutalen Mörder heimgesucht wird, nicht mehr auf dem deutschen Index steht. Nun ist der Film in seiner ursprünglichen Länge nach fast 30 Jahren – […]

Lauter leere Worte – Xavier Dolans Theateradaption „Einfach das Ende der Welt“

5 Jan

Xavier Dolan ist der Meister der Farben, Muster, extravaganten Kleider und verschwommenen Lichtspiele. Zum zweiten Mal hat sich der nur 27-jährige franko-kanadische Regisseur an eine Theateradaption gewagt: „Einfach das Ende der Welt“ heißt das Familiendrama, 1990 geschrieben von Jean-Luc Lagarce. Auch seinem sechsten Film hat er seine Signatur verpasst: bereits die ersten Minuten lassen ahnen, welcher […]

Realität in die Fiktion bringen: Die Regisseurin Anne Zohra Berrached über „24 Wochen“

7 Okt

In ihrem aktuellen Film 24 Wochen erzählt Regisseurin Anne Zohra Berrached von einem Paar, das durch Pränataldiagnistik von der Behinderung ihres ungeborenen Kindes erfährt. Astrid, deren Schwangerschaft schon recht weit fortgeschritten ist, muss sich entscheiden, ob sie das Kind dennoch austragen will. Schon Abtreibung an sich ist ein prekäres Thema – Spätabtreibung nahezu ein Tabu. Dennoch […]

ACADEMY AWARDS | Neun Filme, die den Oscar als Bester fremdsprachiger Film verdienen

3 Okt

Am 26. Februar 2017 werden in Los Angeles zum 89. Mal die Academy Awards für die besten Filme des laufendes Jahres vergeben werden. Eine besondere Stellung nimmt dabei die Kategorie des Besten nicht-englischsprachigen Films ein, die das weltweite Filmschaffen auf die wohl prestigeträchtigste Bühne der Branche holt, um es auch weit über die Kennergrenzen hinaus […]

„Ich wollte einen Film machen, in dem Männer keine Funktion haben“ – Nicolas Winding Refns „The Neon Demon“

29 Jun

 Die Idee für seinen neuen Film The Neon Demon bekam der in Kopenhagen geborene Regisseur Nicolas Winding Refn, als er eines morgens aufwachte und realisierte, dass er nicht mit Schönheit gesegnet ist. Seine Frau aber schon. „Ich fragte mich: Wie muss das wohl sein, schön zu sein?“, erzählt er einen Tag vor Filmstart im Lincoln […]

Zwei Makel ergeben ein Ganzes – Yorgos Lanthimos‘ „The Lobster“

23 Jun

Bindung um der Bindung willen? Geplant und emotionslos? Kann das funktionieren? Das behauptet zumindest die Einrichtung, in die sich David (Colin Farell) begibt, nachdem ihm seine Partnerin offenbart, dass sie einen anderen liebt. Und dass er darüber doch bitte nicht traurig sein soll. Die Regeln lauten: Innerhalb von 45 Tagen hat man einen Partner beziehungsweise eine […]

Trügerische Erinnerungen: Adolf Winkelmanns Ruhrpottgeschichte „Junges Licht“

20 Jun

Mit der Erinnerung ist das so eine Sache. Sie erfüllt einen, sie ist unendlich wertvoll und vor allem ist sie manchmal trügerisch. Ist nicht die Erinnerung an die Kindheit, an das eigene Aufwachsen vor allem deswegen oft so schön melancholisch, weil man sich sicher zu sein scheint, dass die Zeit gut war und die Sorgen […]

YORGOS LANTHIMOS‘ „THE LOBSTER“ STARTET ENDLICH IM DEUTSCHEN KINO

9 Jun

[ KOMMENTAR ] Nun also doch: Über ein Jahr nach der Premiere in Cannes hat sich Major Sony, für den der britische Verleih Park Circus in diesem Fall die internationale Vertretung übernimmt, doch noch zu einem deutschen Kinostart der europäischen Koproduktion THE LOBSTER durchgerungen. Erst am 14. April brachte Sony den jüngsten Film des griechischen […]

TONI ERDMANN – Dir. Maren Ade – Cannes’16

15 Mai

[ FIRST LOOK REVIEW ] Der Karlsruher Regisseurin Maren Ade gelingt bei der Premiere ihres neuen Films „Toni Erdmann“ im Wettbewerb von Cannes überraschend das Kunststück der noch lange nachhallenden Standing Ovations, gespendet nicht nur von den Landsleuten, vor allem auch von den zahlreichen internationalen Gästen in Fachpublikum und Presse auf dem bedeutendsten Filmfestival der […]

Drei Midlife-Crisler in Irland: „Happy Hour“ beim German Film Fest New York

18 Apr

„Happy Hour“ – so lautete das Codewort, mit dem HCs Exfreundin ihn regelmäßig betrug. Der dicke Gutmütige fand das irgendwann heraus, als ihre SMS versehentlich bei ihm auf dem Handy landete. Am Boden zerstört und kaum noch mit Lebensfreude ausgestattet, sieht HC wie ein Häuflein Elend aus. Also beschließen seine alten Schulfreunde Wolfgang und Nic, […]