Archive by Author

# 5 Oberhausen: Filme mit Kinderaugen…

6 Mai

… sehen ist etwas Wunderbares, es gibt einem die Möglichkeit, Nuancen eines Films zu erkennen, die einem mit dem abgeklärten Blick eines Erwachsenen vielleicht entgehen. Auf einmal ist ein Monster aus Wäschebergen bedrohlich, ist der Schmerz über die Trennung der Eltern oder die Freude über die Zeit des Karneval wieder spürbar und Ängste und Freuden der Kindheit wieder zum Leben […]

# 3 Oberhausen: Mara Mattuschka – Der Körper als Subjekt

5 Mai

Mara Mattuschka hat eine Erleuchtung am Tag, stellt sich vor, wie die Welt sein könnte, wenn sie darin Regie führen würde.. und lässt daraus ihre Filme entstehen. Ihr Alter Ego Mimi Minus durchlebt auf der Leinwand ihre Phantasien, ist das leere Blatt, auf dem Mara ihre Ideen entspinnt. Dabei dient der Körper von Mimi als Versuchsplattform. […]

# 2 Oberhausen: And the winners are…

4 Mai

Schon am 3. Tag der Kurzfilmtage kann man die ersten Gewinner beklatschen… gestern um 22.30 Uhr wurde der Muvi-Preis verliehen. EASY OR NOT (Tim Neuhaus ft. Kat Frankie) ©Dietrich Brüggemann Zum einen in Form des mit 500 € dotierten Online-Publikumspreises, zum anderen durch die offizielle Musikfilmjury. Ersteren hat Dietrich Brüggemann für sein Video zu EASY […]

# 17: Berlinale 2014 im Radio

6 Mrz

… über die Berlinale ist für alle Sinne etwas dabei:) In den folgenden Links findet ihr Interviews und einen Abschlussbeitrag zur Berlinale. Gesendet im Morgenradio und in der Filmsendung „35mm“ bei Radio Dreyeckland. Ausblick auf die Berlinale 2014 Berlinale 2014 – Ein ausgiebiges Fazit Schlafen? Danach wieder! Die 64. Internationalen Filmfestspiele Berlin. Viel Spaß beim […]

# 16: Berlinale 2014 – Resümee und Ranking

22 Feb

Seit Montag bin ich wieder in Freiburg und komme langsam vom Berlinale-High runter. Das Festival hat Suchtfaktor und der ganz normale Alltag mutet dagegen schon ziemlich langsam und real an.. Doch noch gibt es eine Menge nachzutragen, da nur ein Bruchteil der gesehenen Filme seinen Weg in unseren Blog gefunden hat.. Wie von Robert bereits […]

# 12: Dream a little dream with Heinz Emigholz

14 Feb

Wenn Übermüdung und Schlafmangel nach vielen Nächten mit weniger als 5 Stunden Schlaf ihren Tribut fordern wollen, und einem in nahezu jedem Film an den Augenlider zerren, wirkt ein Film von Heinz Emigholz Wunder.. Nachdem wir letzte Nacht auf der wunderschönen Forumsparty (in der Berliner Volksbühne) bis in die Morgenstunden gefeiert haben, war klar, dass […]

# 9: Good Berlinale, bad Berlinale…

13 Feb

Irgendwann musste es ja passieren.. Der Wettbewerb, der jedes Jahr mit Spannung und viel negativer Vorahnung erwartet wird, hat dieses Jahr vielversprechend begonnen. Mit JACK, ’71, TWO MEN IN TOWN, GELIEBTE SCHWESTERN (Dominik Graf) KREUZWEG und die unzensierte Version von NYMPHOMANIAC VOL 1 freute ich mich entspannt auf weitere Filme der Sektion.. So überfiel mich […]

# 5 Berinale: Is the Man who is Michel Gondry happy??

11 Feb

Gestern kam ich den Genuss, Michel Gondry zu interviewen. Er ist mit Christoph Waltz und anderen Mitglied der internationalen Jury und ebenso mit einem Film in der Sektion Panorama vertreten. Der Regisseur von  ETERNAL SUNSHINE OF THE SPOTLESS MIND und BE KIND REWIND, hat neben Spielfilmen auch bei Musikvideos von u.a. Björk und Daft Punk […]

# 4 Berlinale 2014: 1. Tag ctd

10 Feb

                                                                                       Gregory Smith ©Thessalit-Pathé Nach two boys in town kamen TWO MEN IN TOWN. […]

# 3 Berlinale 2014: Two boys and Two Men in Town

8 Feb

Sehr verschlafen kam ich gestern Morgen zum Potsdamer Platz, um mir die ersten drei offiziellen Wettbewerbsfilme anzusehen (Grand Budapest Hotel ist ausser Konkurrenz). Was mich erwartete, war nicht unbedingt das Feelgood-Programm, das man sich um diese Zeit vielleicht wuenschen koennte. Mit JACK um 9 und TWO MEN IN TOWN um 12 hatte ich eigentlich genug […]

#2 Berlinale 2014: The Grand Budapest Hotel

7 Feb

And here he goes again… Wes Anderson in Höchstform. Mit seinem neuen Film „The Grand Budapest Hotel“ wurde die Berlinale gestern gebührend eröffnet. Das Festival mit einem Höhepunkt zu beginnen, ist wunderbar. In den letzten Jahren konnte ich in Aka und Kino meine Filmwissenslücken zum filmischen Schaffen Was Andersons schließen und wartete gestern voller Spannung auf seine neueste […]