Archive by Author

# 11 Oberhausen: Podium – Das Archiv des Films

11 Mai

Verbunden mit der Frage nach dem, was Film heute ist, wo er stattfindet und welche Wahrnehmungen er erlaubt – siehe auch # 10 Oberhausen zum Festivalthema FILM WITHOUT FILM -, ist die Frage nach dem Archiv des Films. Neben der Fortsetzung des im vergangenen Jahr begonnenen Archivprogramms, das Kurzfilme aus vier verschiedenen Filmarchiven präsentierte und […]

# 10 Oberhausen: Film ohne Film und die Transformation des Kinoraums

11 Mai

Performances, Programme ohne Filme, Kurzfilme, die in Kunstkontexten verortet sind, und Archivprogramme: Oberhausen breitete mehr aus als so manches Festivalprogramm. Jenseits des Wettbewerbs fand eine breite Reflektion über das Medium Film und seine aktuellen Positionen statt. Es wurden vor allem Fragen formuliert: nach seiner digitalen Materialität, seinen Wahrnehmungsräumen und seiner Kuratierbarkeit, nach seinen Ursprüngen und […]

# 9 Oberhausen: Die Wettbewerbe – Tendenzen, Entdeckungen, bekannte Gesichter

11 Mai

Bei den Oberhausener Kurzfilmtagen 2014 konkurrierten im Internationalen Wettbewerb 61 Beiträge, im Deutschen Wettbewerb 21 Beiträge miteinander. Trotz der festivaltypischen Bandbreite entstand an einigen Stellen der Eindruck, dass im internationalen Programm politisch engagierte Filme und beobachtend-dokumentarische Formate häufiger anzutreffen waren. Die in Deutschland entstandenen Produktionen tendierten häufiger zu fiktiven Narrationen und psychologischen Innensichten auf das […]