Drei Midlife-Crisler in Irland: “Happy Hour” beim German Film Fest New York

18 Apr

“Happy Hour” – so lautete das Codewort, mit dem HCs Exfreundin ihn regelmäßig betrug. Der dicke Gutmütige fand das irgendwann heraus, als ihre SMS versehentlich bei ihm auf dem Handy landete. Am Boden zerstört und kaum noch mit Lebensfreude ausgestattet, sieht HC wie ein Häuflein Elend aus. Also beschließen seine alten Schulfreunde Wolfgang und Nic, […]

Berührend und auf den Punkt – Theresa von Eltz’ Jugenddrama “4 Könige”

14 Feb

“Was vermisst du an Weihnachten zuhause?” “Eigentlich nichts.” Diese Frage stellt Fedja Lara, während er sie mit einer Videokamera filmt – eine therapeutische Maßnahme, die der Doktor euphemistisch als “Wichteln” bezeichnet. Die beiden sind in einer Psychiatrie, zusammen mit Timo und Alex müssen sie hier Weihnachten verbringen – eine Ausnahme, weil sie sich in einer […]

5 # Berlinale – RETROSPEKTIVE 6: FORMSPIELE

13 Feb

DUELL/THE DUEL Kurzfilm, Klaus Lemke, Bundesrepublik Deutschland 1966, 11 Min.   DIE MASCHINE/The Machine Kurz-Animationsfilm, Wolfgang Urchs, Bundesrepublik Deutschland 1966, 11 Min.   DER WEISSE HOPFENGARTEN/Winter Hops Kurz-Experimentalfilm, Wolfgang Ramsbott, Bundesrepublik Deutschland 1966, 17 Min.   FERRARI/FERRARI TV-Kurz-Dokumentarfilm, Michael Klier, Bundesrepublik Deutschland 1965, 8 Min.   DIE KOFFER DES FELIX LUMPACH/FELIX LUMPACH’S SUITCASES Kurz-Experimentalfilm, Gerd […]

4 # Berlinale – Kampf gegen sich selbst – “Boris sans Beatrice” im Berlinale-Wettbewerb

13 Feb

Boris Malinovsky stemmt sich gehen den Sturm. Mit aller Kraft wehrt er sich gegen den Druck, der von dem schwarzen Helikopter ausgeht, der wie ein gefährliches Insekt bedrohlich vor ihm auf- und abschwebt und ihn mit mächtigen Facettenaugen anstarrt. So sieht sich Boris selbst, so fühlt er sich, der schwerreiche Geschäftsmann im Nobelhemd, dessen hagere […]

3 # Berlinale – CLASSICS: DER MÜDE TOD – DESTINY

12 Feb

Fritz Lang Deutschland 1921 B: Thea von Harbou, Fritz Lang. K: Fritz Arno Wagner, Erich Nitzschmann, Hermann Saalfrank. K-Ass: Bruno Mondi, Bruno Timm. Bau: Walter Röhrig, Hermann Warm, Robert Herlth. S: Fritz Lang. D: Bernhard Goetzke, Lil Dagover, Walter Janssen, Max Adalbert, Wilhelm Diegelmann, Hans Sternberg, Carl Rückert. P: Decla-Bioscop AG, Berlin. Prod: Erich Pommer. […]

2 # Berlinale: Retrospektive 2016 Deutschland 1966 – Filmische Perspektiven in Ost und West

11 Feb

Die Retrospektive der diesjährigen Berlinale möchte eine „wechselseitige Rezeptions“-Lücke zwischen Ost und West schließen. Während es in der Bundesrepublik den Aufbruch junger Filmemacher gab, in dem sich AutorenfilmemacherInnen durchsetzten – hinterfragten RegisseurInnen in der Deutschen Demokratischen Republik den Alltag im Sozialismus. Auf der einen Seite wurde erfolgreich experimentiert und neue Formen des filmischen Erzählens gesucht […]

1 # Berlinale: Internationale Filmfestspiele Berlin 2016

10 Feb

11. bis 21. Februar 2016   Es ist wieder soweit: Im kalten Februar startet das deutsche Festivaljahr mit den Internationalen Filmfestspielen Berlin. Die in diesem Jahr zum 66. Mal stattfindenden Filmfestspiele werden wir einmal wieder vor allem in den Sektionen Retrospektive, Forum und Wettbewerb für euch begleiten und kritisch beäugen. In den nächsten Tagen könnt […]

Sieben Mal am Tag beklagen wir unser Los und nachts stehen wir auf, um nicht zu träumen

15 Dec

2014 war das Jahr der Susann Maria Hempel – zumindest, was ihren Film „Sieben Mal am Tag beklagen wir unser Los und nachts stehen wir auf, um nicht zu träumen“ angeht. Er räumte unter anderem beim Deutschen Kurzfilmpreis 2014 als Bester Experimentalfilm ab, erhielt den Jurypreis des KurzFilmFestival Hamburg 2014, den Preis für den besten […]

To Be or Not To Be – Sein Oder Nichtsein (USA 1942)

1 Oct

Ab heute ist Ernst Lubitschs wundervoller Klassiker „To Be or Not To Be – Sein Oder Nichtsein“ in der Reclam-Edition im Handel erhältlich. Ein Grund, sich das Meisterwerk einmal wieder genauer anzusehen. Bereits 1940 gab es einen Film, der scharf und gleichzeitig humoristisch die katastrophale Weltlage während des Zweiten Weltkrieges portraitiert und, der bis heute […]

#11: Berlinale – THE SHEPERD OF THE HILLS – VERFLUCHTES LAND

13 Feb

R: Henry Hathaway USA 1941 Englisch D: John Wayne, Betty Field, Harry Carey Ein Film, der vielleicht nicht gleich ind´s Gedächtnis kommt, wenn es um Technicolor geht. Seine Farben liegen eher im Matten. Erdfarben bestimmen die Farbgebung. Es sind jedoch diese natürlichen Farben, die der Geschichte ihre „Realität“ gibt und sie als „echte“ Handlung illustriert. […]