aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Originaltitel: Tři oříšky pro Popelku

Weihnachstfilm

Regie: Václav Volíček Buch: František Pavlíček Kamera: Josef Illík Musik: Karel Svoboda Darsteller: Libuše Šafránková, Pavel Trávníček, Carola Braunbock Produktion: ČSSR/DDR, 1973 Länge: 82 min. Fassung: 35 mm, DF

Dieses Jahr wurde für den Weihnachtsfilm einer der bekanntesten und beliebtesten Märchenfilme ausgewählt, welcher in Deutschland lange schon Kultstatus erreicht hat. Drei Nüsse für Aschenbrödel verzaubert jedes Jahr aufs Neue nicht nur mit ausgefallenen Kostümen, sympathischen Darstellern, sondern auch durch Musik, die einem Tage lang nicht aus den Ohren geht. In der Tradition der klassischen DDR Märchen, kann man sich mit diesem Film ganz und gar dem Weihnachtskitsch hingeben und fühlt sich nicht einmal schlecht dabei. Angelehnt an Grimms Märchen, muss Aschenbrödel, von ihrer Stiefmutter und der Stiefschwester um Stand und Besitz gebracht, auf dem Gutshof die schmutzigste Arbeit verrichten. Doch sie ist immer freundlich und alle Angestellten und auch die Tiere sind ihr zugetan. Eines Tages begegnet sie einem unbekannten, übermütigen Jungen im Wald, der gefallen an ihr findet. Letztendlich findet Aschenbrödel ihren Weg zu ihm durch die Hilfe drei verzauberter Nüsse.

Text: Solveig Degen

Spieltermin:
Mittwoch, 19.12.2018 20:00 Uhr, Hörsaal 2006
 | 
(als .ics-Datei)

News
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon