aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)

Originaltitel: Birdman or (the unexpected virtue of ignorance)

Regie: Alejandro G. Iñárritu Buch: Alejandro G. Iñáritu, Nicolás Giacobone, Alexander Dinelaris Jr., Armando Bo Kamera: Emmanuel Lubezki Musik: Antonio Sanchez Darsteller: Michael Keaton, Edward Norton, Emma Stone, Zach Galifianakis, Naomi Watts, Andrea Riseborough, Amy Ryan, Lindsay Duncan Produktion: USA, 2014 Länge: 119 min. Fassung: DCP, En. OmU

"How did we end up here? This place is horrible. Smells like... balls!"

Mit Batman-Stimme kommentiert Birdman den neuen Arbeitsplatz von Riggan Thomson (MK). Birdman steht im Mittelpunkt von Riggans Leben, seit der Schauspieler mit zwei Superhelden-Blockbustern berühmt wurde. Jahrzehnte später ist seine Karriere auf dem Tiefpunkt und er versucht verzweifelt, durch die Inszenierung eines postmodernen Theaterstücks zu glänzen. Dabei plagen ihn seine gerade aus dem Drogenentzug kommende Tochter (ES), seine Freundin (ARi), seine Ex-Frau (ARy), sein verrückter Hauptdarsteller Mike Shiner (EN), die Theaterkritikerin Tabitha (LD) und natürlich Birdman.

Die große Qualität von Birdman besteht im Zusammenspiel zwischen einem vor Ideen strotzenden Drehbuch, einer fast ohne Schnitte auskommenden Kameraarbeit und der Schauspielleistung von Michael Keaton. Er ist das letzte Mosaiksteinchen zum Gelingen eines Films, der den Zuschauern einen verrückt-amüsant-tragisch-surrealen Ausflug in die gebeutelte Seele eines vom Showbiz Gezeichneten ermöglicht. In Riggans Welt sind die Trennlinien zwischen Probe und Aufführung, Alltagsleben und Magie, Realität und Fiktion aufgehoben, was ihn und seinen bedauernswerten Mitarbeiter Jake (ZG) in ein heilloses Chaos stürzt. Die Inszenierung dieser Situation mit einem Maximum an Kreativität, Sensibilität und schwarzem Humor ist eine der ganz großen Leistungen dieses Kinojahres und in der Karriere des dreifach Oscar prämierten Regisseur-Drehbuchautor-Produzenten Iñárritu.

Text: Martin Koch

Spieltermin:
Mittwoch, 03.06.2015 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

Gezeigt im Rahmen der Filmreihe:
Einzelfilme
 Dienstag  21.04.2015  20:00 Uhr  En. OmU  Guardians of the Galaxy
 Donnerstag  23.04.2015  20:00 Uhr  En. OmU  Maps to the Stars
 Freitag  24.04.2015  20:00 Uhr  En. OmU  Interstellar
 Montag  27.04.2015  20:00 Uhr  En. OmU  Gone Girl - Das perfekte Opfer
 Montag  18.05.2015  20:00 Uhr  Dt. OV  Phoenix
 Mittwoch  20.05.2015  20:00 Uhr  En. OmU  Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis
 Freitag  22.05.2015  20:00 Uhr  Schwed. OmU  Eine Taube sitzt auf einem Zweig und denkt über das Leben nach
 Mittwoch  03.06.2015  20:00 Uhr  En. OmU  Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)
 Donnerstag  11.06.2015  20:00 Uhr  En. OmU  Computer Chess
 Freitag  12.06.2015  20:00 Uhr  En. OmU  Am Sonntag bist Du tot
 Freitag  19.06.2015  20:00 Uhr  Jap. OmU  Symbol
 Freitag  26.06.2015  20:00 Uhr  Dt. OV  Ein komischer Heiliger
 Montag  29.06.2015  20:00 Uhr  En. OmU  Whiplash
 Mittwoch  08.07.2015  20:00 Uhr  En. OmU  Selma
 Donnerstag  16.07.2015  20:00 Uhr  Indon. OmU  The Act of Killing
 Dienstag  21.07.2015  20:00 Uhr  En. OmU  Der Stadtneurotiker
News
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon