aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Good Fellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia

Originaltitel: GoodFellas

Regie: Martin Scorsese Buch: Nicholas Pileggi, Martin Scorsese Kamera: Michael Ballhaus Musik: Diverse Darsteller: Robert De Niro, Ray Liotta, Joe Pesci, Paul Sorvino, Frank Vincent Produktion: USA, 1990 Länge: 146 min. Fassung: 35 mm, DF

Dem Staat das Gewaltmonopol entreißen und sich genüsslich bedienen – wer kann diesem anarchischen Dolce Vita widerstehen? Der erst 11-jährige Henry Hill (RL – jüngst in The Place Beyond The Pines zu sehen) aus beengten Verhältnissen jedenfalls schon gar nicht und es beginnt eine ebenso gewalttätige wie prunkvolle Laufbahn mit allem, was dazugehört. Zusammen mit Jimmy 'The Gent' Conway (RDN) und dem cholerischen Tommy DeVito (JP) rauben und erpressen sich die "good fellas" nach Prinzip "Omertà" im Dunstkreis von Paulie Cicero (PS) und der amerikanischen Cosa Nostra zu gefürchteten Mobstern. Der legendäre Lufthansa-Coup am JFK legt schließlich den schmalen, illusionistischen Grat zwischen ihnen als eingeschworene "Familie" und einer Horde sadistischer und nur der Sache verpflichteten Gangstern frei. Nach dem nicht genehmigten Mord am Mafioso Billy Batts (FV) und aufgeflogenem Handelszweig mit Rauschgift ist der "Damokles-Kolt" auf alle drei nach Jahrzehnten diesmal abfeuerbereit – bis Henry das Spiel beendet.

Martin Scorseses fulminante Antwort auf Coppolas "Pate"-Trilogie vollführt mit gänzlich anderem Ansatz und Perspektive die meisterhaften Darstellung des mächtigen und gewalttätigen Mafia-Innenlebens. Mit geschickter Verbindung von exzellent ausgewählter Musik und Ballhaus' äußerst beeindruckenden Kamerafahrten zeigt Scorsese um den Hauptcharakter herum deutlich – besser als der hinein geborene Pate es konnte – die willentliche Entscheidung der ohnehin abseits stehenden "Halb-Itaker" für die mafiöse Parallelwelt. Selten zieht es einen derart in die cineastische Illusion wie in jene um die Schein-Familie aller Mafia-Angehöriger und -handlanger, geschmierter Rechtsstaatsdiener und kontrollierter Stadtviertel, aus der es, einmal betreten, kein Entkommen gibt.

Text: Antje Lossin

Spieltermin:
Mittwoch, 15.01.2014 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

Gezeigt im Rahmen der Filmreihe:
A Little Italy Tale
Robert De Niro
 Mittwoch  08.01.2014  20:00 Uhr  BluRay, En. OmU  Taxi Driver
 Mittwoch  15.01.2014  20:00 Uhr  35 mm, DF  Good Fellas – Drei Jahrzehnte in der Mafia
 Mittwoch  22.01.2014  20:00 Uhr  35 mm, En. OV  Heat
 Mittwoch  29.01.2014  20:00 Uhr  35 mm, DF  Der gute Hirte
News
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon