aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Sein oder Nichtsein

Regie: Ernst Lubitsch Buch: Edwin Justus Mayer Kamera: Rudolph Maté Musik: Werner Richard Heymann Darsteller: Carole Lombard, Jack Benny, Robert Stack, Felix Bressart, Tom Dugan, Lionel Atwill, Stanley Ridges Produktion: USA, 1942 Länge: 93 min. Fassung: DVD, DF

sein"Sein oder Nichtsein...", jedesmal wenn der schlechte, aber selbstverliebte polnische Schauspieler Joseph Tura (JB) zu Shakespeares berühmten Monolog ansetzt, steht ein Mann in Uniform in der ersten Reihe auf und verlässt den Saal. Das passiert auch an dem Abend, als Deutschland Polen überfällt. Als sich die Nachricht verbreitet, leert sich der Saal schlagartig. Alle rennen entsetzt durch die Gegend. Darunter auch Tura. Auch er ist entsetzt: „Er ist schon wieder gegangen!“ ist sein Kommentar.

Diese Szene ist bezeichnend für den Humor von Sein oder Nichtsein. Immer wieder stellt Ernst Lubitsch die Erwartungen des Zuschauers komplett auf den Kopf. Allein die Idee, als Exildeutscher mitten im Zweiten Weltkrieg eine Komödie über die Besetzung Polens zu drehen, zeigt seinen Mut, nichts so zu machen, wie man es erwartet. Selbst die historischen Ereignisse werden absichtlich verdreht: Adolf Hitler eilt einem ganz anderen und lächerlicheren Schicksal entgegen, als dem, das wir in der Schule gelernt haben.

Sein oder Nichtsein zählt als Meilenstein im Genre der Komödie und wird oft als Lubitschs Meisterwerk angesehen. Sein intelligenter und beißender Humor wird heute noch bewundert, und zeigt uns die beste Waffe, die gegen Wahnsinnige eingesetzt werden kann: Ironie.

Text: Giorgio Chiara

Spieltermin:
Dienstag, 26.11.2013 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

Gezeigt im Rahmen der Filmreihe:
Lachen auf Schwarzweiß
 Dienstag  26.11.2013  20:00 Uhr  DVD, DF  Sein oder Nichtsein
 Dienstag  03.12.2013  20:00 Uhr  DVD, En. OmU  Der Große Diktator
 Dienstag  10.12.2013  20:00 Uhr  DVD, En. OmU  Moderne Zeiten
 Dienstag  17.12.2013  20:00 Uhr  35 mm, Dt. OV  Die Feuerzangenbowle
News
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon