aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Django Unchained

Zusatzvorführung

Regie&Buch: Quentin Tarantino Kamera: Robert Richardson Musik: Elayna Boynton Darsteller: Jamie Foxx, Christoph Waltz, Leonardo DiCaprio, Kerry Washington, Samuel L. Jackson Produktion: USA, 2012 Länge: 165 min. Fassung: 35 mm, En. OmU

Das so genannte Land der unbegrenzten Möglichkeiten kurz vor dem Bürgerkrieg: Für den schwarzen Sklaven Django (JF) eröffnet sich plötzlich ein tatsächlicher Möglichkeitsraum, als er vom deutschen Zahnarzt und Kopfgeldjäger Dr. King Schultz (CW) befreit wird, um ihm bei einem Auftrag zu helfen. Nach der Erledigung arbeitet Django weiter als Schultz’ Assistent, gekoppelt an das Versprechen, dass dieser ihm helfen wird, seine Gattin Broomhilda (KW) zu befreien, die auf der Plantage Candyland in Amazon und Brot steht. Die Befreiungsaktion wird zu einem Rachefeldzug gegen die weißen Tyrannen um den gleichsam kultivierten wie sadistischen Calvin Candie (LD).

Apropos Tyrannenmord: Waren die Rachefeldzüge in früheren Filmen Tarantinos noch privater Natur, kam mit Inglourious Basterds erstmals eine explizit politische Dimension hinzu. Die ihrem Schicksal zuzuführenden waren nicht mehr perverse Einzeltäter wie Zed aus Pulp Fiction oder Budd aus Kill Bill, sondern kultivierte Sadisten mit Ideologie und jede Menge Schergen im Rücken. Dieses Motiv greift Tarantino in Django Unchained erneut auf; im Gegensatz zu Inglourious Basterds wird jedoch mehr geschossen und weniger geredet – schließlich handelt es sich hier nicht zuletzt auch um einen Western. Dem geliebten Genre huldigt Tarantino gewohnt zitatreich und verschmelzt es mit Elementen des Blaxploitation-Kinos. Mancher Gag und mancher Kamerazoom wirken arg kalkuliert, aber das wirklich Beeindruckende ist ohnehin die Gewalt und das Interessante, wie sie rezipiert wird. Zum Beispiel so: Gewalt ist nicht nur cool, sondern auch eine (Er-)Lösung.

Text: Max Becker

Spieltermin:
Freitag, 21.06.2013 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

News
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon