aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Berlin Calling

Regie&Buch: Hannes Stöhr Kamera: Andreas Doub Musik: Paul & Fritz Kalkbrenner Darsteller: Paul Kalkbrenner, Corinna Harfouch, Rita Lengyel, RP Kahl Produktion: Deutschland, 2008 Länge: 109 min. Fassung: 35 mm, DF

Die Großstadt hat ihren eigenen Sound. Berlin ist schnell, bunt, laut, elektro. DJ Ickarus (PK) steht hinter dem Mischpult, nächtelang, Sonnenbrille auf, lässt die Meute tanzen. Dazu Koks, Ecstasy und schneller Sex auf der Club-Toilette. Er ist jung und voller Energie, in der Szene gefeiert und gefragt. Wenn er nicht auflegt, bastelt er in seiner Altbauwohnung am neuen Album, das eigentlich schon längst fertig sein sollte, bei dem die entscheidenden Kicks aber noch fehlen. Eines Abends passiert das Unvermeidbare: Eine schlechte Pille wird ihm untergejubelt, sein Trip endet in der Psychiatrie, wo man ihm dringend eine Auszeit von den Parties, den Drogen und vom Leben anrät. Dieser Schritt kommt zu schnell und zu abrupt, doch weil Ickarus irgendwann von Auflösungserscheinungen gezeichnet ist, hat er keine andere Wahl, als sich mit sich, seiner Vergangenheit und seiner Zukunft auseinanderzusetzen – und der Musik den letzten Schliff zu verpassen.

Die Großstadt hat ihren eigenen Sound und keine andere deutsche Stadt könnte ein besseres Setting für eine solche Geschichte bieten, als die „Kreativenmetropole“, die berühmt ist für ihre langen Nächte und die unzähligen Künstler aller Couleurs, die die Stadt bevölkern, um sich inspirieren zu lassen. Daher ist Berlin Calling kein klassisches Drogendrama (und auch keine reine Kalkbrenner Biografie!), sondern ein mit pulsierenden Beats unterlegtes, tragikomisches Portrait einer Subkultur, die eng mit ihrer Stadt und einem Lebensgefühl verbunden ist, das zwischen Rausch, Kunst und Einsamkeit hin- und herwankt. Für Authentizität ist gesorgt durch Paul Kalkbrenner, der den Soundtrack gleich mitliefert und durch eine Handkamera, die sich durch echte Technoparties kämpft.

Text: Johannes Litschel

Spieltermin:
Dienstag, 13.12.2011 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

Gezeigt im Rahmen der Filmreihe:
Berlin – ZeitenWende
 Donnerstag  24.11.2011  20:00 Uhr    Berlin - Die Sinfonie einer Großstadt
 Dienstag  29.11.2011  20:00 Uhr  En/D OmU  Cabaret
 Dienstag  06.12.2011  20:00 Uhr  En. OmeU  Eins, Zwei, Drei
 Dienstag  13.12.2011  20:00 Uhr  DF  Berlin Calling
 Dienstag  20.12.2011  20:00 Uhr  Dt. OV  Rammbock: Berlin Undead
News
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon