aka-Filmclub.de

Akademischer Filmclub an der Universität Freiburg e.V. (seit 1957)

Hunger

Regie: Steve McQueen Buch: Steve McQueen, Enda Walsh Kamera: Sean Bobbitt Musik: David Holmes Darsteller: Michael Fassbender, Liam Cunningham, Stuart Graham, Brian Milligan Produktion: GB, 2008 Länge: 96 min. Fassung: 35 mm, En. OmU

Das Maze-Gefängnis in Nordirland 1981: Unter katastrophalen Bedingungen leben die IRA-Gefangenen im berüchtigten „H-Block“. Weil sie sich nicht als Kriminelle sondern als Freiheitskämpfer sehen, kämpfen sie um die Rechte politischer Gefangener und schöpfen dabei alle denkbaren Mittel aus: Sie rufen einen Waschstreik aus, weigern sich, Häftlingskleidung zu tragen und Gefängnisarbeit zu verrichten. Das Ergebnis: Gefangene und Wärter machen sich Tag für Tag gegenseitig das Leben zur Hölle, der Kot klebt an den Wänden. Und am 1. März 1981 treten die vom charismatischen Bobby Sands (MF) angeführten Gefangenen in den Hungerstreik. Was von der Beschreibung her eher wie ein Dokumentarfilm klingt, entpuppt sich beim Ansehen als ein einmaliges wie radikales Filmexperiment, bei dem „der Körper als letzte Bastion des Widerstands“ (critic.de) in den Mittelpunkt gerückt wird. Dem britischen Künstler Steve McQueen ist mit seinem Filmdebüt Hunger eine aufsehenerregend eindringliche Verarbeitung menschlicher Grenzerfahrungen gelungen. McQueens Gratwanderung zwischen politischer Provokation und inszenatorischer Avantgarde ist weit davon entfernt, nur Leute, die sich für Gefängnisfilme interessieren zu begeistern. Eine Umfrage der Kritiker des international renommierten Filmmagazins Sight and Sound bestimmte Hunger 2008 zum „besten Film des Jahres“.

Text: Martin Koch

Spieltermin:
Freitag, 09.12.2011 20:00 Uhr, Hörsaal 2006

Gezeigt im Rahmen der Filmreihe:
Im Gefängnis
 Freitag  25.11.2011  20:00 Uhr  35 mm  Picco
 Freitag  02.12.2011  20:00 Uhr  35 mm, Fr. OmU  Ein Prophet
 Freitag  09.12.2011  20:00 Uhr  35 mm, En. OmU  Hunger
 Freitag  16.12.2011  20:00 Uhr  35 mm  Der Räuber
News
Aktuelles Programm
Filmreihen
Specials
Programmübersicht
Archiv
HighNoon Film-e-Zine
Über uns...
Links
Kontakt

HighNoon